Sonntag, 6. Oktober 2013

Blogger For Fall - Week 3 - Food

IMG_1782 Kopie

Für mich gehört zu einem guten Essen im Herbst immer eine Kürbiscremesuppe. In den meisten Gaststätten in Österreich kriegt man sie in der altbekannten Variante, wie sie meine Bloggerkollegin  Theri gestern in ihrem Blogger For Fall - Beitrag vorgestellt hat. Ich möchte euch aber heute eine andere Interpretation der Kürbiscremesuppe zeigen, nämlich die thailändische Art. Ich liebe scharfe Suppen, deswegen habe ich gedacht, dass es euch vielleicht auch gefallen wird.

IMG_1767 Kopie

Die Suppe kocht man eigentlich wie eine ganz normale Kürbiscremesuppe. Folgende Sachen habe ich für circa 6 Leute verwendet.

- einen kleinen Hokkaido- Kürbis
- 1 1/2 Liter Hühnerbrühe (selbstgemacht weil ich noch Brühe hatte)
- 3 mittelgroße Kartoffeln
- 2 kleine Stücke Ingwer
- 1 EL Currypaste (Vorsicht extrem scharf!)
- 1 Dose Kokosmilch (so cremig wie möglich)
- Koriander
- Öl
- zum Würzen: Salz, Pfeffer, Kurkuma, Muskat und Suppenwürfel (falls die Brühe nicht so gut sein sollte)

Das Kochen der Suppe geht sehr einfach. Kürbis und Kartoffeln werden als erstes geschält und das Fruchtfleisch des Kürbis herausgeschabt. Beide Sachen werden dann noch gewürfelt, damit das Kochen schneller geht. Auch der Ingwer wird geschält und in kleinen Scheiben geschnitten. Danach erhitzt ihr das Öl in einem Topf und bratet dann die Currypaste dort bei kleiner Hitze an. Dann gebt ihr Ingwer, den Kürbis und die Kartoffeln rein. Nun schön rühren und circa 2 Minuten anrösten und mit der Brühe ablöschen. Jetzt müsst ihr das Ganze so lange kochen lassen bis alles schön gar ist. Dadurch dass wir die Sachen vorher schon klein geschnitten haben, dauert das auch nur 15 Minuten. Ist es dann soweit nehmt ihr einfach einen Pürierstab und püriert die Masse schön durch, bis alles cremig ist. Jetzt gebt ihr die Kokosmilch hinein, dabei solltet ihr aber vorsichtig sein, damit die Suppe nicht allzu nach Kokos schmeckt. Also immer schön abschmecken! Und die Gewürze nicht vergessen. 

Zum Anrichten einen Klecks Kokoscreme und Koriander drauf streuen. Super dazu passen auch Schrimpsspieße (hatte leider keine da) und sogar auch Kürbiskernöl dazu, für die Steirer unter euch, die darauf nicht verzichten können.

Guten Appetit wünsche ich auch! Und schaut mal bei den anderen Mädels vorbei:



  • Montag: Viktoria und Sarina von http://www.viktoriasarina.com 
  • Dienstag: Viktoria von http://gourmandesse.blogspot.co.at 
  • Mittwoch: Vicky von http://www.mymirrorworld.com 
  • Donnerstag: Steffi von http://www.alliwantiseverything.at 
  • Freitag: Hannah von http://www.provinzkindchen.com 
  • Samstag: Theri von http://theriswardrobe.blogspot.co.at 




  • Kommentare:

    1. danke für deinen tipp mit der soft box, hab sie ergattert und schon ausprobiert! :)

      AntwortenLöschen

     
    Remember The Lotus © 2013.

    Design by The Blog Boat