Sonntag, 10. März 2013

Klug gespart - Part 3

Also, der letzte Part der Reihe beschäftigt sich mit "(Amateur-)Fotostudio - Do It Yourself". Aus Platzmangel, Geldmangel, Lustmangel und sonstigen Mängeln musste ich in den letzten Bloggerjahren ein bisschen improvisieren, wenn ich Abends mal Selbstportraits von mir schießen wollte. Am Tag hatte ich entweder keine Zeit oder keine Lust (ich bin eher ein nachtaktives Tier). Am Anfang waren die Bilder richtig mies, weil das Licht einfach nicht ausgereicht hat und der Hintergrund war dann immer etwas unpassend gewählt. Mit der Zeit habe ich aber meine eigenen Methoden und Wege gefunden, um die Probleme ein bisschen zu umgehen. Meine Tipps und Tricks diesbezüglich möchte ich mit euch teilen. :D

Licht
Das Lichtproblem habe ich mit einer Softbox gelöst. Die Teile sind ja eigentlich verdammt teuer und am Anfang musste ich wirklich überlegen, ob ich als Ultra-Amateurin so etwas überhaupt brauche. Ich habe mich dann auf Amazon und allen möglichen Fotoequipment- Seiten darüber informiert und Preise verglichen, war aber trotzdem immer total vom Preis abgeschreckt. Dann bin ich mal auf die glorreiche Idee gekommen auf EBAY zu schauen. Nach einer Weile habe ich auch ein nettes Angebot "Made in China" gefunden. Eine Softbox mit Lampe, Gestell und Tragetasche für unglaubliche 25 Euro (inkl. Versand), da kann man nicht nein sagen, oder? Nach 3 Wochen ist das gute Stück dann endlich angekommen und ich war dann total erleichtert, dass ich mir keinen Schrott gekauft habe. Klar, hochwertige Qualität habe ich nicht bekommen, aber auch nicht erwartet, dafür macht die Softbox ihre Arbeit sehr gut. Sie spendet hervorragend viel weiches Licht. Es ist zwar komisch, dass ich Unmengen an Geld in Kamera und Objektive stecke und bei der Softbox zu rumgeiere, aber irgendwo muss man ja  seine Prioritäten setzen.

IMG_8928 Kopie

Hier könnt ihr das Ergebnis mit der Softbox sehen. Das helle Licht, das von unten kommt ist von der Softbox. Weitere Bilder mit der Softbox sind überall auf dem Blog verteilt. xD

Hintergrund

Leider fehlt mir hier der Platz für eine richtige Fotoleinwand. Meine weiße Wand ist zwar ein Aroundtalent, aber manchmal muss halt auch was Neues her. Aufgrund dessen habe ich mir einfach aus dem Schreibwarenladen meines Vertrauens farbige Pappkartons gekauft. Für 50 Cent pro Stück kann man sich schon einige Farben mal leisten. ;) Wichtig ist nur, dass das Papier matt ist und nicht reflektiert. Mit Tesafilm werden diese dann an die Wand gebracht (Achtung: klappt nicht bei jeder Wand, der Tesafilm kann die Tapete beschädigen!).

IMG_8882 Kopie

So sieht es dann bei mir aus. Vorne das Stativ + Kamera und von der Seite die Softbox. :) Solltet  ihr Fragen haben, einfach melden! 

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

 
Remember The Lotus © 2013.

Design by The Blog Boat