Sonntag, 8. Mai 2011

Und nun auch keine Katze mehr....

Leider ist in Bezug auf unsere Katze, Nana, das Schlimmste eingetreten, das wir uns vorstellen konnten. Nach dem sie vorgestern die ganzen Nacht nicht nach Hause gekommen ist, und ich die ganze Nacht im Wohnzimmer verbracht habe, um zu sehen ob sie noch nach Hause kommt, sind mein Mitbewohner und ich mehrmals raus gegangen und haben sie gesucht. Gegen Mittag hat mein Mitbewohner sie dann am Straßenrand ganz nahe unseres Hauses, an der Mauer des Nachbargrundstückes liegen gesehen.

Im ersten Moment dachte dachte er noch, sie liegt da nur, weil sie ganz normal aussah und die Augen offen hatte. Aber dann hat er gesehen, dass sie sich gar nicht bewegt und auch nicht auf Zuruf reagiert. Dann hat er sie angestupst und schließlich auch angefasst und sie war ganz kalt.

Dann hat er sie hoch gehoben und nach Hause getragen und es mir gesagt und gezeigt, wir waren beide ziemlich mitgenommen.

Schlussendlich haben wir sie in die Wohnung getragen und auf einer Decke abgelegt, sie war äußerlich fast ganz unversehrt, bis auf ein wenig Blut im Mundwinkel. Dann musste mein Mitbewohner herumtelefonieren um rauszufinden, wie wir am Samstag dafür sorgen können, dass jemand rausfindet wie sie gestorben ist.

Es sieht zwar nach einem Unfall mit einem Fahrzeug aus, aber jetzt wird ihr Körper nach Wien gebracht, damit die Todesursache hoffentlich geklärt werden kann.

Mein Mitbewohner macht sich totale Vorwürfe, weil er dafür war, die Katze rauszulassen, wenn sie raus will, weil er sie nicht immer in der Wohnung einsperren wollte und wir doch eigentlich in einer sehr grünen Gegend und nicht etwas mitten in der Stadt wohnen.

Jedenfalls haben wir gestern Blumen gekauft und an die Stelle gelegt, an der er sie gestern gefunden habe.

Ich habe sie wirklich so geliebt. Nana war das einzige Tier zudem ich jemals eine richtige Bindung hatte. Ich habe mit ihr stundenlang gekuschelt, sie so oft wie möglich geküsst und ihr gesagt wie sehr ich sie liebe und dann kommt sie einfach nicht mehr zu mir zurück.

Sie dann stocksteif zu sehen, war der schlimmste Augenblick meines Lebens. Kein brummen und kein miauen. Sie lag einfach nur da, als ob sie döst und gleich wieder putzmunter ist. Ich bin aber trotzdem froh darüber, dass wir sie noch gefunden haben, da ich noch eine letzte Chance bekommen habe mich von ihr zu verabschieden, sie zu streichen und in den Arm zu nehmen.

Ihr Leben war wirklich viel zu kurz und vor allem die Zeit mit uns. Mir fehlt sie wirklich sehr... ich weiß jetzt gar nicht was ich machen soll, ohne mein Katzenmädchen...

Danke, Nana, für die kurze aber schöne Zeit, die du bei uns verbracht hast. Wo auch immer du jetzt bist, irgendwann werden wir uns dort wiedersehen. Wir lieben dich sehr und werden dich niemals vergessen.

Ich werde mich jetzt aber für eine längere Zeit zurückziehen....

Kommentare:

  1. Das tut mir so leid...hatte gerade leichte Tränen in den Augen, weil mir fast dasselbe vor 2 Jahren passiert ist. Nur habe ich erst nach 2 Wochen rausgefunden, dass mein Kater überfahren wurde. :/ Schreib dann bitte, was passiert ist...weil ich finde es schon etwas merkwürdig, dass sie gar nix hatte am Körper.

    Und macht euch keine Vorwürfe! So was kann nach 2 Wochen passieren, oder nach 2 Wochen. Unsere eine Katze wird 9 und geht jeden Tag raus. Katzen sind glücklicher, wenn sie raus dürfen, von demher war es eine gute Entscheidung auf Bezug von Nanas Wohlbefinden.

    Ich denk an dich.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist furchtbar. Vor ein paar Monaten ist meine Katze auch gestorben, weil sie irgendwo draußen etwas falsches gegessen hatte wo anscheinend Rattengift einfügt war. Du tust mir sehr, sehr leid und ich weiß genau wie weh das tut wenn man so schnell Jemanden verliert der einem so wichtig geworden ist. Ich hoffe sie finden die Todesursache bald heraus und du kannst dich ein Bisschen davon erholen. Alles Liebe, Hana!
    Chou

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, das tut mir soo leid für euch! :(
    Sowas ist echt schlimm!
    Ich fühle mit euch.

    AntwortenLöschen
  4. Oh mann, das tut mir echt Leid. Ich wünsche dir viel Kraft. Schlimm und schade, dass das passieren musste.. der Text ist sehr gefühlvoll geschrieben.

    AntwortenLöschen
  5. Oh man...das tut mir soo unendlich leid :-( mir fehlen ganz die Worte :'(

    AntwortenLöschen
  6. Hey, ich sende dir mein Beileid und fühle dich virtuell gedrückt. Ich denke, auch all deine Leser mochten Nana sehr und wünschen ihr im Katzenhimmel ein erfülltes Leben. Kopf hoch Maus, sie wacht jetzt über euch und miaut dir als herumfliegendes Mietzchen leise zu :)

    AntwortenLöschen
  7. Das ist echt zum heulen...das tut mir leid :(

    AntwortenLöschen
  8. Das tut mir echt leid! Ich musste auch miterleben, wie mein Kater (damals erst 3 Jahre jung!) an einer Vergiftung quelvoll sterben musste. Da war es doch für die Katze besser, dass sie sich nicht tagelang gequält hat :-(
    Irgendwo und irgendwann sehen wir alle wieder, die wir lieb hatten - ob Mensch oder Tier...

    GLG
    Esra

    AntwortenLöschen
  9. oh nein! Das tut mir so Leid für dich! ='(
    Ich hoffe ihr werdet bald wissen, woran sie gestorben ist. Das ist total traurig!
    Kopf hoch! Alles Liebe! Fühl dich gedrückt ='(
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. sowas ist furchtbar..... :(( es tut mir leid für dich,,

    AntwortenLöschen
  11. ohmann, das macht mich so traurig, es tut mir wirklich aufrichtig leid, man hat von deinen blogposts schon erahnen können wie sehr du sie geliebt hast..einfach schrecklich :(

    AntwortenLöschen
  12. Das tut mir so leid. =( Aber das hätte doch wirklich keiner ahnen können! Ich hoffe. dass ihr bald Gewissheit habt, woran sie starb und, dass euch geht es bald wieder besser geht.

    AntwortenLöschen
  13. Tut mir echt Leid für dich, du musst dich unheimlich schrecklich fühlen :/
    Ich wünsche dir das beste

    AntwortenLöschen
  14. oh gott, das tut mir wirklich leid. ich kann verstehen wie schrecklich das ist, ich habe nach dem tod meiner ersten katze wie ein wasserfall geheult.
    ich wünsche dir/euch alles gute!

    AntwortenLöschen
  15. Wie schmerzhaft. Wie unerträglich der Gedanke. Ich kann nichts Anderes sagen, als dass ich weiß, wie Du Dich fühlst. Ich wünsch' Euch viel Kraft...

    AntwortenLöschen
  16. Mir tut es auch sehr leid. Ich habe auch selber Katzen und finde es immer wieder schlimm wenn ich irgendwo lese/höre das eine Katze verstorben ist. :(

    AntwortenLöschen
  17. das tut mir sehr, sehr leid! tiere können einem so ans herz wachsen.
    ich wünsche dir viel kraft und das ihr hoffentlich erfahrt wodurch sie gestorben ist.

    AntwortenLöschen
  18. i am so so sorry to hear that. that really is heartbreaking news. i do not know what i would do if that happened to me. how long did you have nana?

    please tell your boyfriend not to blame himself.

    AntwortenLöschen

 
Remember The Lotus © 2013.

Design by The Blog Boat